Kaufmännische Ausbildung

Kaufmännische Ausbildung

In der kaufmännischen Ausbildung, kann man den Beruf des Bürokaufmannes lernen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Um theoretische Grundlagen zu erfahren, besucht der Azubi die Berufsschule. Er erhält Kenntnisse über die Buchführung im Fach Rechnungswesen, über wirtschaftliche und rechtliche Grundsätze im Fach Wirtschaftslehre. Auch Deutsch und Englisch dürfen auf dem Stundenplan nicht fehlen, da es sehr wichtig ist, sich gewählt im Umgang mit Geschäftspartnern auszudrücken.

In den Fächern Daten- und Textverarbeitung lernt der Azubi beispielsweise Geschäftsbriefe zu schreiben und die Handhabung von Computerprogrammen.

Die praktischen Arbeiten erledigt man im Büro. Täglich müssen Kunden und Geschäftspartner angerufen und Arbeiten abgesprochen werden. Hinzu kommen viele eingehende Anrufe, die weitergeleitet und bearbeitet werden müssen.

Die Arbeiten am Computer gestalten sich ebenfalls sehr umfangreich. So sind verschiedene Briefe zu schreiben, Daten auf Listen zu erfassen und auszuwerten.


Neben den Arbeiten im Büro muß der Lehrling in öffentlichen Einrichtungen, wie Post und Bank oder anderen Behörden, Wege erledigen und kann somit Erfahrungen sammeln.